Kinderknete selbst herstellen – Plätzchen backen, alles verschenken

Kinderknete

Als ich die gekaufte Knete aus der Box nahm, nahm ich zum ersten Mal den komischen Geruch wahr. Keine Ahnung, was da alles für giftige Stoffe drin sind, eigentlich möchte ich das gar nicht so genau wissen – von den Farbstoffen ganz zu schweigen. Sie wanderte also in den Müll und eine gute Alternative sollte her. Mein Kleiner ist erst 1,5 Jahre und nimmt noch so einiges in den Mund – Knete gehört natürlich dazu. Also habe ich mit ihm zusammen die Knete hergestellt und bin begeistert vom Ergebnis. Das möchte ich gern mit euch teilen. Diese Knete hat als einzigen Konservierungsstoff Zitronensäure und sie wird auch zum Kochen von Marmelade und sonst einigen Lebensmitteln zugefügt. Ich würde dieses Mittel auch nicht ständig verwenden, weil die natürliche Zitrone immer die bessere Variante ist, aber für den Knetzweck finde ich es in Ordnung. Diese Knete enthält zudem so viel Salz, dass die Kinder es freiwillig ausspucken…..

Und,  ihr lieben Mütter, wenn die Kinder ins Kneten vertieft sind, kann man eine Menge schaffen 🙂

selbst hergestellte Knete auf www.wertdernatur.de

Rezept für Kinderknete

  1. das abgekochte Wasser in eine Schüssel füllen – etwas abkühlen lassen
  2. alle restlichen Zutaten zugeben und einen schönen Teig daraus kneten
  3. evtl. noch etwas Mehl dazugeben, damit es eine gute Konsistenz ergibt
  4. jetzt 5 kleine Bälle formen und langsam die verschiedenen Farben zufügen
  5. fertig ist die Knete
  6. bitte im Kühlschrank in Glasbehältern oder Tüten aufbewahren – hält sich bei uns schon mehrere Monate

Wir haben auch schon im Mutter-Kind-Kreis Knete hergestellt. Die Kinder fanden das gut und die Mütter hatten die Matscherei nur einmal. Du kannst die Werke deiner Kinder sogar im Ofen backen und damit haltbar machen (ich habe sie einfach zu den Plätzchen in den ofen gelegt – je nach Dicke dauert es 15 min. oder länger). Die Farben verblassen dann ein wenig, aber so kannst du zum Beispiel Baumschmuck für Weihnachten mit den Kindern basteln oder kleine Geschenke für die Omas und Opas basteln. Außerdem kannst du mit den Kindern deine eigenen Stempel herstellen und mit diesen dann deine Plätzchen verschönern. Falls du mehr Aufladefläche brauchst, klebst du einen Korken fest und schon hast du einen eigenen, ganz individuellen Stempel.

selbst hergestellte Knete auf www.wertdernatur.de

Die Lebensmittelfarbe eignet sich auch prima, um Plätzchenguss in der Weihnachtszeit einzufärben. Hier kommt deshalb noch ein einfaches

Plätzchenrezept:

  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter (geschmolzen)
  • 300 g Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • evtl., wenn vorhanden, etwas Lebkuchengewürz
  1. alles zu einem glatten Teig verarbeiten
  2. mit Förmchen ausstechen
  3. ca. 15 min. bei 175 Grad backen
  4. hinterher aus Puderzucker und Zitrone einen Guss herstellen – diesen dann mit dem Farbpulver einfärben und die Plätzchen bestreichen
  5. das Ganze sieht dann ungefähr so aus: Plätzchen auf www.wertdernatur.de

Unser Großer hatte die tolle Idee, diese Plätzchen an den Weihnachtsbaum zu hängen. Wie gern gehen die Kinder jetzt heimlich zum Baum, um etwas zu naschen. Es müssen auch da nicht immer gekaufte Schokokugeln sein 🙂

Wer noch andere Rezeptideen braucht, um mit Kindern tolle Sachen herzustellen oder um die Zitronensäure zu nutzen, kann mal nach meinem Sprudelbad oder den Handcremestücken schauen, auch Deo kann man leicht selbst herstellen.

Viel Freude beim Ausprobieren und eine frohe und gesegnete Vorweihnachtszeit mit leuchtenden Kinderaugen wünsche ich euch.

 

selbst gemachte Handcremestücke – feste Handcreme – schmilzt in den Händen

Mir gefallen die neuen Handcremestücke, die in den Händen schmelzen. Aber da sind oft so viele synthetische Duftstoffe und Konservierungsstoffe enthalten. Ich musste also wieder einmal probieren, etwas selbst herzustellen. Und es ist wirklich denkbar einfach. Man muss sich nur einen Grundstock an Zutaten besorgen. Aber es ist eine tolle Beschäftigung mit Kindern und man kann sie auch wunderbar verschenken – die Handcremestücke, die in den Händen schmelzen:

Handcremestücke slebst gemacht auf www.wertdernatur.de

Ein Wort zum Erwerb der Zutaten. Wenn du diese Handcreme öfter herstellen willst, ob für dich oder als Geschenk, brauchst du ein paar Zutaten. Natürlich kannst du im Bioladen in der Nähe schauen, aber alles wirst du da nicht bekommen. Ich wurde im Internet fündig bei Stübeners Kräutergarten (hier). Da findest du alle Zutaten, die das Herz begehrt. Und wenn du gleich größere Packungen kaufst, kommst du auch lange damit hin.

Handcremestücke herstellen auf www.wertdernatur.de Handcremestücke herstellen auf www.wertdernatur.de

Rezept Handcremestücke

du brauchst:

  • 10 g Bienenwachs (hier)
  • 10 g Kakaobutter (Bioladen oder hier)
  • 20 g Sheabutter (hier)
  • 3 TL Mandel – oder Sonnenblumenöl (hier)
  • 2-3 Trpf. naturreines ätherisches Bioöl (hier)
  • evtl. verschiedene Blüten zum einarbeiten (z.B. getrocknete Korn-, Ringel-, Gänseblümchen, Mohn- oder Rosenblätter)
  • verschiedene Förmchen (Eiswürfelbehälter, Muffinformen oder zur Not Einwegjoghurtbecher oder für Weihnachten das Inenleben alter Weihnachtskalender)
  1. Bienenwachs und Kakaobutter im Topf erwärmen
  2. Sheabutter dazugeben
  3. Mandelöl unterrühren
  4. Ätherisches Öl (z.B. Zitrone, Orange, Lavendel, Vanille oder Zimt) hinzufügen
  5. in Formen gießen und Blüten einstreuen
  6. im Kühlschrank abkühlen lassen und dann auf Dauer im Kühlschrank im Glasbehälter bis zur Verwendung stehen lassen

Handcremestücke als Geschenkidee auf www.wertdernatur.de Handcremestücke als Geschenkidee auf www.wertdernatur.de

Ich habe jetzt solche Handcremestücke seit mehreren Monaten im Kühlschrank und sie sind super. Bei Zimmertemperatur könnten sie im Sommer schmelzen und nicht mehr so ansehnlich aussehen, deshalb ist die Lagerung im Kühlschrank empfehlenswert.

Jetzt liegen sie bei uns neben dem Waschbecken und nach dem Händewaschen haben wir immer eine schöne, gut duftende Hautpflege da.

Wenn du ein Rezept zur Herstellung für Sprudelbadetabs suchst, findest du das hier.

Demnächst kommen meine getesteten Rezepte zur einfachen Herstellung von  Zahncreme, SprudelbadHandcremestücke, Deo, Zahncreme, Ringelblumensalbe, Badesalz und Milchbad, Likör, Blütenzucker und Kräutersalz oder kleine Geschenke aus Wollwalk. Energiekugeln, Kinderknete. Oder du interessierst dich, was für tolle Schuhe du aus Leder herstellen könntest? Ich habe auch neue Natur-Postkarten entworfen. Also schau immer mal vorbei – es lohnt sich.