Frühling

Frühlingssamen

Natur kennen und lieben lernen

Wie unglaublich schön ist dieses Erwachen des Frühlings nach dem langen kalten, meist dunklen Winter. Hier gibt es einiges zu entdecken:

Vorfrühling, Spannung aushaltenwww.wertdernatur.deNoch ist es viel zu früh für sehnsüchtiges Verlangen. Von Kälte noch umfangen, doch mit Vorfreude auf das Blühen, wartet manch bunte Knospre lang auf den rechten Augenblick. Sie dämpft inneren Überschwang, freut sich derweil am kleinen Glück. Ihr Geheimnis ist die Langsamkeit.

www.wertdernatur.de

Frühling und die Blumensprache

Borretsch, Bohnen, Flieder, Gänseblümchen, Johanniskraut, Hirtentäschel, HolunderblütenHuflattich, Ingwer, Holunderbeeren, Kapuzinerkresse, Kornblume, Löwenzahn, Möhrengrün, Mohn, Inkagurke, Malve, Maulbeere, Ringelblume, Robinie, Löwenzahn, Stiefmütterchen, Tannenspitzen im MaiTannennadeln, Veilchen,  VogelmiereWildkräuter, Wiesenschaumkraut

Hier geht es weiter zum Sommer.