Die Natur des Menschen – ein Malgarten

Unsere innere Natur gleicht einem Malgarten. Was da alles wächst und uns manchmal erfreut, zuweilen aber auch von dem Wesentlichen ablenkt und uns herausfordert. Gut ist es, wenn die Dinge nicht nur in uns, sondern aus uns herauswachsen, damit sie auch andere erfreuen. Ich biete Klang-Kunst-Erlebnistage, dazu Auszeit-Wochenenden für Frauen und Malkurse an, wo wir uns mit unserem inneren Malgarten auseinandersetzen, den Dingen Ausdruck verleihen und daran reifen, um zu blühen. Gern komme ich auch sachsenweit in deine Region.

Über diesen inneren Malgarten könnte ich ein ganzes Buch schreiben, vielleicht mache ich das irgendwann. Vorerst gebe ich nur einen kleinen Auszug an Farbklägen:

www.wertdernatur.de

Innerer Malgarten

Was wächst denn so

in deinem inneren Malgarten?

Macht es dich froh,

darauf zu warten?

.

Oder ärgert dich vielleicht

das sich ausbreitende Unkraut,

welches dich umschleicht?

Ist denn damit alles verbaut?

.

Jede Pflanze hat dir

im Dialog mit der Stille

etwas zu sagen, doch Gespür

ist vonnöten. Eine Grille

.

zirpt sanft ihre farbigen Klänge

und du fragst dich leise:

Welch Klangfarben-Gesänge

verströmt wohl der Distel Weise?

.

Braucht es Stacheln im Garten?

Wofür lässt du das Schlingkraut?

Was wächst auf bodenharten

Untergründen und traut

.

sich doch farbenreich zu blühen?

Und du schweigst und du malst,

manchmal willst du verglühen,

dann besinnst du dich doch

und strahlst.

.

Kunstvolle Blüten entstehen

in kolorierten Schattierungen.

Kannst du denn sehen,

wie ästhetisch gelungen

.

sie einfach nur da sind?

Sie tun nichts als blühen,

lassen sich bewegen vom Wind,

achten nicht auf Mühen.

.

Der Duft der Gelassenheit

strömt aus ihnen entgegen

und macht dich bereit

einiges neu abzuwägen.

.

Jede Pflanze lernst du zu lieben,

jeder Umstand ist für etwas gut.

Große Steine wirst du aussieben

und weiter wächst dein Mut.

.

So gestalte deinen Malgarten

dein ganzes Leben lang

als einzigartige Weise im Erwarten,

jedes Wachsen hat seinen eigenen Klang.

Naturtherapie – Auszeitklang

www.wertdernatur.deWorum geht es eigentlich in der Naturtherapie? Es geht um das Finden unserer Wurzeln, um körperlich-emotionale Entspannung, um ein Entdecken dessen, was wir gar nicht gesucht haben, weil wir nicht mehr wissen, was uns eigentlich fehlt.

www.wertdernatur.de Uns fehlt heutzutage so viel, weil wir meinen, alles zu brauchen. Aus diesem Gefühl heraus entstand diese Karte.

Und dann stehst du mitten im Wald und nimmst auf einmal die Stille wieder wahr und empfindest eine tiefe Zufriedenheit – ohne etwas zu tun. Schon das allein ist eine sehr heilsame Erfahrung. Natürlich kann man das selbst erleben.

www.wertdernatur.de

Manchmal brauchst du Mut.

Es soll nur auch Menschen geben, die schon so lange in ihrem Hamsterrad unterwegs waren, sich mit anderen verglichen haben und nicht genügen konnten, dass sie gar nicht mehr wissen, wer sie sind und wo sie anfangen sollen, nach sich zu suchen. Da kann eine Begleitung in Form von Naturtherapie, die ich als Auszeit bei Auszeitklang in Radebeul anbiete, helfen, sich wieder mit der heilsam durchgrünten Natur und auch mit der eigenen Natur anzufreunden. Es gibt Studien, die belegen, dass schon das Einatmen der Waldluft dafür sorgt, dass dein Körper mit dem Bilden von Abwehrkräften beginnt. Wie lange hast du eigentlich schon nicht mehr gefragt, was dein Körper gerade braucht?

Durch unsere digitale Welt hat eine Entfremdung von der Natur stattgefunden. Es geht dabei nicht um die Erfüllung unserer Vorstellungen – und zwar sofort (Bedürfnisbefriedigung, Belohnungsprinzip), sondern um ein Einlassen auf die Gegebenheiten und ein Umgang damit zu lernen. Es geht um ein Beobachten, nicht um Kontrolle, ein „sich beschenken lassen“, nicht um ein Herrschen.

Den meisten Menschen fehlt in der heutigen Zeit eine innere Fülle. Sobald es still wird, entsteht ein inneres Vakuum, welches sofort wieder mit irgendetwas gefüllt werden muss. In der Natur kann man neu lernen, sich inspirieren zu lassen und etwas von innen heraus zu tun. Diese Selbsterfahrung ist enorm wertvoll und bringt in der eigenen Persönlichkeitsentwicklung voran.

Wer mich sucht,

ich bin im Wald,

schiebe Frust

und zwar geballt.

Dort verwandelt sich Wut in Kunst,

denn vom Ärger hat grün keinen Dunst.

Hilflosigkeit wandelt sich in Zuversicht,

weil sich in ihr Verständnis bricht.

Schmerz heilt dort in Etappen

und wird sich die Verdrängung schnappen.

Ich komme heraus,

ein Stück reifer,

voll neuem Eifer

freu mich auf Zuhaus.

In Erinnerung bleibt

ein wilder Blumenstrauß

und bunter Gedankenschmaus,

der allen Ärger überschreibt.

(aus meinem Buch „Auszeit“)

www.wertdernatur.de

Der Waldboden ist etwas besonderes. Er ist dabei behilflich, dass wir uns wieder erden können und Wert auf einen festen Stand legen. Wir sehen, dass Pflanzen, die dem Wind ausgesetzt sind, viel stärker sind als die überbehüteten Artgenossen und entdecken das Thema Resilienz. Wir schauen, wie sich das winzig kleine Moos liebevoll wie eine schützende Decke über dem nackten Boden ausbreitet, ihn schützt und Schadstoffe wegfiltert und befassen uns mit dem Thema Selbstfürsorge. Wir entdecken Baumnarben, die zeigen, dass der Baum empfindet und gelitten hat, aber daran nicht zerbrochen, sondern gewachsen ist. Im Wahrnehmen der Details der Natur versöhnen wir uns vielleicht mit der eigenen Sensibilität, die im Alltag und vom Umfeld als störend empfunden wird. Der Wind entfacht in dir eine innere Weite und deine Augen lernen wieder zu staunen, wie ein Kind.

Ein guter Nebeneffekt ist, dass du mehr Achtung vor der Natur bekommst, sorgsam mit ihr umgehen wirst und das vielleicht auch vermehrt deinen Kindern näherbringst. Denn das ist genauso wichtig für die nächste Generation wie deine persönliche Entwicklung, die sie auch prägen wird. Das spannende ist, dass auch positive Erfahrungen wiederholt werden müssen, um alte Muster zu durchbrechen und schlechte Erfahrungen zu überschreiben. Auch dafür kann die Begleitung eines Therapeuten sinnvoll sein, damit der Prozeß in Gang bleibt und man jemanden hat, dem man „Rechenschaft“ abgibt und der motiviert, erinnert und sich mit freut. Gute Erfahrungen müssen vertieft werden, damit sie im Alltag einen Platz finden.

Egal, wie beladen du in den Wald hineingehst, da geschieht etwas, was dich stärker wieder heraustreten läßt. Ich habe noch viele Ideen für gute Erfahrungen mit dieser schöpferischen Quelle. Findest du Zeit in deinem Alltag für eine Stärkung? Termine findest du auf www.auszeitklang.de

www.wertdernatur.de www.wertdernatur.de