Patchwork-Lederschuhe für Groß und Klein – „handmade kultur“

Ich kann es nicht lassen, ich musste immer weiter tüfteln, nun gibt es bei mir nicht nur Hausschuhe aus Leder und Stoff, sondern auch Patchwork-Lederschuhe. Nachdem ich nun schon über ein Jahr Schuhe selbst nähe, wollte ich gern noch mehr Lederreste nutzen. Also dachte ich, warum nicht Patchwork.

Patchwork Lederschuhe für Erwachsene auf www.wertdernatur.de

Patchwork Lederschuhe für Erwachsene auf www.wertdernatur.de Patchwork Lederschuhe für Erwachsene auf www.wertdernatur.de

Patchwork-Lederschuhe für Groß und Klein

Das Leder läßt sich gut verarbeiten, auch wenn man lauter kleine Schnipsel hat. Da ich einmal die Schnittmuster hatte, mußte ich sie nur noch einmal überarbeiten.Wer Bedarf hat und es selbst probieren möchte, kann mir gern schreiben. Ich kann dir mein Selfmade-Päckchen anbieten – ein Starter-Kit zum Selber nähen. Auf Anfrage versende ich auch gern meine Schnittmuster mit Anleitung zum Nähen (5 Euro). Es ist wirklich nicht schwer, wenn du schon ein bisschen Näherfahrung hast.

Lederreste – woher?

Meine Lederreste kommen von einer Firma, die Taschen herstellt. Ihnen ist wichtig, dass das Leder nicht unter menschenunwürdigen Bedingungen und deshalb ökologisch verantwortlich hergestellt wird. Es ist süddeutsches Rindsnappaleder – wasserabweisend, mit natürlicher, offenporiger Struktur, lichtbeständig und farbecht. Es wird in Deutschland nach ökologischen Standards gegerbt.

warum Lederschuhe?

Die Patchwork-Lederschuhe tragen sich so angenehm, als würde man barfuß laufen. Gerade für die Kleinen ist das wichtig, damit sie sich gut spüren, wenn sie Laufen lernen. Wir Erwachsenen haben das ja zum Teil mit unseren Absätzen verlernt, aber du kannst auch dahin zurückkehren und freust dich sicher wieder, eine gute Fußdurchblutung und nicht mehr dauernd kalte Füße zu haben. Und mich begeistert die Haltbarkeit der Schuhe. Ich stecke meine Lederschuhe ab und zu in die Waschmaschine und sie sehen wieder aus wie neu. Ich mußte manchmal gekaufte Hausschuhe nach nur einem Winter entsorgen, weil sie durchgelaufen waren – was für eine Verschwendung von Ressourcen. Da die Kleinen die Schuhe nicht abtragen, kann man sie gut weiter verschenken und viele Kinder werden Freude daran haben.

Wenn du sie anprobieren möchtest, kannst du im Manjana in Dresden vorbeischauen und sie dort erwerben. Dies ist ein Laden mit kreativ genähten und wundervollen Einzelstücken.

So sahen die ersten entstandenen Patchwork-Lederschuhe aus.

Patchwork-Lederschuhe selber nähen auf www.wertdernatur.de

jedes Paar ein Unikat

Patchwork-Lederschuhe selber nähen auf www.wertdernatur.de

Patchwork-Lederschuhe Gr. 20

Patchwork Lederschuhe auf www.wertdernatur.de

Patchwork-Lederschuhe für Mädchen Gr. 25

IMG_6728Patchwork-Lederschuhe selber nähen auf www.wertdernatur.de

Ballerina Lederschuhe für Erwachsene auf www.wertdernatur.de Ballerina Lederschuhe für Erwachsene auf www.wertdernatur.de

„Handmade kultur“

Und weil ich das Selber herstellen so mag, wollte ich gern auf die Seite Handmadekultur aufmerksam machen. Ich habe da schon viele spannende Dinge gefunden, die ich ausprobieren kann und vielleicht willst auch du mal stöbern gehen. Man kann auch die gleichnamige Zeitschrift abbonieren und bekommt dann alle Ideen nach Hause geschickt. Es geht auch nicht nur um ein bestimmtes Thema, sondern ist breit gefächert und es ist sicher für jeden Menschentyp etwas dabei 🙂

Ich sage dir, wenn du einmal anfängst, Dinge selbst herzustellen, möchtest du nicht mehr nur konsumieren….Das wünsche ich dir.

töpfern

Schale

Ein großer Traum von mir war immer, meine eigenen Tongefäße herzustellen. Ich habe vor 10 Jahren schon einmal begonnen und das Ganze wieder aus den Augen verloren. Jetzt packte mich die Lust am töpfern wieder und ich fand eine Möglichkeit in Dresden, wo man  in Ruhe kreativ werden kann. Ich habe mich an der Drehscheibe ausprobiert und sonst mit den Händen Ton geformt und wenn man seine Meisterwerke dann mit nach Hause nehmen kann und zum Teil täglich nutzt, ist das schon ein tolles Gefühl. Und das Auge trinkt eben mit  – aus einem schön geformten und glasierten Tonbecher schmeckt es sogar unserem Kleinen nochmal so gut. Außerdem hat so ein Becher plötzlich einen Wert und wird sehr sorgsam behandelt. Mir ist so wichtig, dass in der heutigen Wegwerfgesellschaft die Dinge wieder Wert bekommen. Außerdem enthalten Gegenstände aus Ton zum Beispiel kein Bisphenol A, aber das ist ein anderes Thema.

Becher

 

Getreidequetsche

Korn

Getreidequetsche und ein abwechslungsreiches Frühstück:

Nach nun 1-jähriger Erfahrung möchte ich mein Wissen teilen und vielleicht kommt ja der eine oder andere auf den Geschmack. Immer nur Brot zum Frühstück ist nicht besonders abwechslungsreich, wir suchten eine gesunde Alternative. Da kamen für uns die Fertigmischungen von Müslis nicht in Frage. Dann las ich, dass das Korn an sich die gesündeste Variante ist. Wir kauften also Haferflocken. Man bekommt allerdings nur Haferflocken, keine Dinkel- oder Gersten- oder Weizenflocken. Die Mischung macht aber den Wert aus. Wir kauften uns eine Getreidequetsche von Schnitzer und entschieden uns für die langlebigen Steinwalzen. Die Firma gibt immerhin mit Produktregistrierung 7 Jahre Garantie (das ist doch was wert in der heutigen Wegwerfgesellschaft).

http://www.getreidemuehlen.de/Flockenquetschen/Hand-Getreideflocker-Campo-Steinwalzen/66.html

Ich gebe zu, ich hatte anfangs Sorge, dass wir  das Frischkornmüsli irgendwann über haben. Aber nun ist ein Jahr vergangen und wir lieben es nach wie vor, weil es satt macht, weil es durch verschiedene Zugaben immer anders schmeckt und sogar unser kleiner Junge ißt es lieber als Brot und benutzt den Flocker gern. Hier kommen einige Vorschläge der Zubereitung:

Eine Mischung aus Gerste, Dinkel, Weizen, Hafer und / oder Roggen am Abend des Vortages flocken und in Wasser einweichen (Wir sind 3 Personen und schaffen ca.2-3 Handvoll Körner – eine kleine Menge). Zum Frühstück dann mit Joghurt oder Schlagsahne oder Milch; Rosinen, Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Weizenkleie nd / oder Sesam; und verschiedenem Obst wie Bananen, Äpfel, Birnen, Pflaumen – je nach Saison verfeinern.

Nebenbei möchte ich bemerken, dass Korn (die Urform) wirklich nicht viel kostet und man hat ein leckeres preiswertes Frühstück. Und man kann es im Vorrat kaufen, weil es lange haltbar ist.

Noch ein Wort zum Preis des Flockers. Natürlich kostet diese einmalige Anschaffung einiges. Wenn man aber hochrechnet, wie lange man ihn nutzen kann und wie wenig Korn im Vergleich zu Fertigmüsli kostet, rechnet es sich sicher schon bald. Wir sind jedenfalls mehr als zufrieden.