Sommerkollektion, individuell, kreativ und mit Liebe genäht, auch Upcycling hilft der Umwelt

Vorrede

Ist es nicht schön, dass wir in einer Zeit leben, in der es sooooo viele Möglichkeiten gibt? Und man muss auch nicht reich sein, um seine Ideen umzusetzen, alles, was du brauchst, ist Zeit. Zeit, um nachzudenken, was dir wichtig ist, Zeit, um dich auszuprobieren und Zeit, um die Projekte umzusetzen. Und ich möchte dir Mut machen, etwas davon zu beginnen und nicht auf eine bessere Zeit zu warten.

Mamas von Kleinkindern nutzen jede freie Minute, die sie haben, um etwas zu tun, was ihnen wichtig ist, aber die Kinder sind auch wichtig. Da ist es manchmal schwierig, Prioritäten zu setzen. Aber auch in anderen Lebensphasen ist es nicht leicht, etwas für sich zu tun, dabei ist es wichtig für die Entspannung des Körpers, dass du selbstbestimmt die Zeit genießt, die du hast und wenn du dabei kreativ wirst, ist das gut für dein Gehirn. Ganz im Gegensatz zu Fernseh – oder Computerkonsum. Durch Konsum bekommt man das Gefühl, dass man nichts bewegen kann und wird passiv.

Nun zum Punkt

Dies alles bewog mich, neue Schnittmuster zu erstellen (natürlich kannst du dir im Internet auch überall welche kaufen, dann geht es schneller) und an einer Sommerkollektion zu arbeiten. Natürlich nähe ich dabei vorrangig die Größen, die meine Familie hat oder die im Freundeskreis vorhanden sind. Es sind ein paar schöne Kleidungsstücke entstanden und es hat mich glücklich gemacht, sie zu erarbeiten. Gerade beim Upcyclen hat man die Möglichkeit, aus einem Kleidungsstück mehrere Neue zu nähen – z.B. Rock und passende Tasche oder Schal.

Sommerkollektion:

Upcycling auf www.wertdernatur.de

ein viel zu große Bluse wird upcycled

Upcycling auf www.wertdernatur.de

es wurde ein netter leichter Sommerrock daraus

Upcycling auf www.wertdernatur.de

aus einem langweiligen Kleid wurde ein neuer fetziger Rock Gr. 36 – noch zu haben (23 Euro)

individueller Rock auf www.wertdernatur.de

Rückseite des Rockes

Upcycling auf www.wertdernatur.de

ein graues Kleid hing nur im Schrank – mit ein paar Applikationen ist ein toller Rock geboren (Gr. 36) – noch zu haben (20 €)

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

sehr kurzer Rock Gr. 36 , aber gut über Hosen zu tragen und es gibt ja auch kleinere Frauen….(10 €)

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

etwas Farbe gehört in den Sommer -Baumwollrock Gr. 38 (15 €)

Upcycling auf www.wertdernatur.de

durchsichter Hauch von Stoff, aber schön über Hosen zu tragen – Gr. 36 (15 €)

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

ein viel zu großes Kleid wurde ein Sommerrock mit passender Tasche in Gr. 38
Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

ich mag Farben und Applikationen – das kam dabei heraus – Sommerrock Gr. 36 (25 €)

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

Jerseyrock Gr. 36/38 mit Applikation

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

Jerseyrock Gr. 36/38 dehnbar (15 €)

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

Mädchenrock Gr. 86/92/98 (10 €)

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

Rock Gr. 86/92 für zauberhafte kleine Mädchen (10 €)

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

kurze Hose – selbst entworfener Windelpoposchnitt – Baumwolle – Gr. 86/92 (10 €)

Sommerkollektion auf www.wertdernatur.de

Sehnsucht nach dem Meer – leichte lange Hose – Legginschnitt – Gr. 86/92

Na, gefällt dir etwas davon? Möchtest du es kaufen oder nachnähen oder brauchst du ein entsprechendes Schnittmuster oder eine Anleitung? Dann melde dich gern. Oder probier einfach etwas ganz eigenes aus und sei gespannt. Ich freue mich über Rückmeldungen. Wenn du noch Ideen suchst, findest du hier Babyschuhe oder Kinderhosen – eine Schritt für Schritt-Anleitung, ein Wort zu eigenen Etiketten, oder wenn du in Dresden wohnst, kommst du einfach mit zum Nähtreff.

„selfmade“ Päckchen – Anleitung, Schnittmuster und Leder für Babyschuhe/Lederschuhe

„Selfmade“ Päckchen – Probier dich aus, damit du weißt, was in dir steckt.

Wenn ich etwas Neues ausprobieren will, schreckt mich ab, dass ich mir evtl. zu viele Utensilien besorgen muss und mir das Ganze dann vielleicht doch keinen Spaß macht. Vielleicht geht es dir ja so mit dem Nähen. Da dachte ich, ich packe ein „Selfmade-Päckchen“ zum Babyschuhe nähen zusammen.

Anleitung, Schnittmuster und Leder für Babyschuhe/Lederschuhe – 12 Euro

Anleitung und Schnittmuster deiner Wahl – 6 Euro

Das bedeutet: du sagst mir, welche Lederfarben du magst, ich schneide dir diese in der gewünschten Größe zurecht (oder lege dir die Lederstücke rein und packe das entsprechende Schnittmuster dazu) und sende es mit einer ausführlichen Nähanleitung mit Fotos und dem Einziehgummi als Päckchen (14 Euro) oder als Warensendung (12 Euro) zu. Falls du selbst Leder hast, kannst du auch nur die Anleitung und das gewünschte Schnittmuster für 6 Euro (per Post) bekommen. Du kannst dein eigenes Design nähen und für dein Kind verwenden oder verschenken. Vielleicht hast du zu Hause ein paar Stoffreste, die du noch dafür verwenden möchtest, oder eventuell willst du die Schuhe mit Namen besticken oder kleine Lederapplikationen daraufnähen- deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für den Winter kannst du auch eine Lage Fleece oder Wollwalk über die Ledersohle nähen, dann sind die Schuhe super warm. Meine Lederreste sind ökologisch gegärbt und kommen aus Deutschland. Sie sind gut zu verarbeiten, allerdings brauchst du für deine Nähmaschine eine dicke Jeansnadel und natürlich Zwirn. Das Ganze könnte dann so aussehen:

Selfmade-Päckchen auf www.wertdernatur.de

„selfmade“ Päckchen

Selfmade-Päckchen auf www.wertdernatur.de

Selfmade-Päckchen auf www.wertdernatur.de

Inhalt des Päckchens, auf Wunsch auch mit Stoffrest

Die Verpackung ist eine Geschenkverpackung, die du dann gleich weiterverwenden kannst, wenn du die Schuhe verschenken möchtest. Bei mir gibts das Selfmade-Päckchen jetzt ab 10 Euro (für die größeren Größen ab Gr. 30 – 15 Euro plus Versand), schicke mir einfach eine Mail mit deinen Farb- und Größenwünschen (ich kann ab Gr. 20 – Krabbelalter – vorher macht es nicht viel Sinn – bis Gr. 24 liefern). Wenn dir das Spaß gemacht hat, kannst du dir immer noch für mehr Geld Leder besorgen und damit weitermachen. Du kannst bei mir weitere Schnittmuster für die nächsten Größen bestellen oder dir selbst welche anlegen. So könnten deine fertigen Schuhe dann aussehen:

fertiges Selfmade-Päckchen auf www.wertdernatur.de

fertig – eine schöne Geschenkidee

Babyschuhe auf www.wertdernatur.de

fertiges Selfmade-Päckchen auf www.wertdernatur.de

„Mittelalterversion“

fertiges Selfmade-Päckchen auf www.wertdernatur.de

mit extra lederverstärktem Zehenteil

fertiges Selfmade-Päckchen auf www.wertdernatur.de

Ich mag daran einfach, dass es sinnstiftend ist, selbst etwas herzustellen und Kreativität ins Design zu stecken. Ich ziehe meinem Sohn die Schuhe gern an und kann ganz auf seine Bedürfnisse (warm/kalt, Fußform) eingehen. Das eigene Herstellen ist preiswerter, als Hausschuhe im Geschäft zu kaufen. Und ich möchte Mut machen, dass du ausprobierst, was in dir steckt. Natürlich hat nicht jeder die Gabe, aber einen Versuch ist es wert, oder? Ich wußte vor 2 Jahren auch noch nicht, dass ich so vieles nähen kann. Aber man kann nur das gut, was man immer wieder probiert. Wer doch lieber Schuhe bei mir in Auftrag geben möchte, kann hier schauen, was ich so alles genäht habe. Sie kosten dann 15 Euro + Versand. Oder hier geht es zu meiner Winterkollektion.

Ich würde mich sehr freuen, wenn hier eine Galerie mit den Fotos der entstandenen Schuhe entstehen würde und du mir eine Rückmeldung gibst, wie du klargekommen bist. Und nun wünsche ich dir viel Kreativität und Freude beim Ausprobieren!

Schuhe vom selfmade-Päckchen auf www.wertdernatur.de

Kinderhosen nähen – Schritt für Schritt

IMG_5023

Du startest, indem du dir die Stoffe bereitlegst ( z.Bsp. einen Baumwollstrechstoff für die Hose und Bündchenstoff für die Beinabschlüsse und den Bauchabschluß).

Ich finde für Anfänger Stretchstoff am besten, weil er sich dehnt, wenn man sich doch mal ein bisschen vermessen hat. Für Baumwollstoff muss das Schnittmuster viel breiter und länger geplant werden, weil er sich nicht dehnt.

Dann nimmst du dir entweder eine vorhandene Hose als Schnittmuster oder erstellst dir ein Schnittmuster. Dabei ist wichtig, dass du ca. 0,5 cm für die Naht mit einrechnest. Nun schneidest du die Vorderseite der Hose, die Rückseite und die Bündchen zu. Vielleicht möchtest du auch Taschen oder Flicken aufnähen? Diese solltest du jetzt auch zuschneiden.

IMG_5024

IMG_5026

Wenn du hinten oder vorn Taschen oder Verzierungen aufnähen möchtest, ist jetzt der Zeitpunkt. Wenn die Hose erst zusammengenäht ist, ist das viel schwieriger bzw. nicht mehr möglich.

Jetzt legst du den Hosenstoff jeweils mit der guten bedruckten Seite nach innen und nähst ihn an den beiden Außenseiten und in der Mitte zwischen den Beinlöchern zusammen. Und nun werden die Bündchen einzeln zu einem Kreis zusammen genäht und anschließend angenäht. Dabei ist ein Elastic-Stich nötig, denn die Bündchen sollen ja dehnbar sein.

IMG_5027

IMG_5029

Bei den Babyhosen mag ich diesen Windelpoposchnitt:

IMG_5032

Windelpopohosen auf www.wertdernatur.de

Für die größeren Kinder nehme ich ein anderes Schnittmuster. Dabei brauchst du 4 Beinteile. Diese nähst du erst oben in der Mitte zusammen, dann hast du auch wieder eine Vorderseite und eine Rückseite, die du zusammennähen kannst.

IMG_5025

Dann wird das Bündchen drangenäht und am Ende wird der Beinabschluss umgenäht.

IMG_5028

IMG_4964

Du kannst auch vorn und hinten verschiedenen Stoff nehmen:

IMG_4965

Und hier kommen ein paar fertige Beispiele, die durch die Schnittform echt lange passen:

IMG_5054

IMG_4952

IMG_5055

So lässig sehen sie getragen aus:

windelpopo2

Und nun viel Spaß beim Ausprobieren.