süße Brotaufstriche (Kokos, Mandel) selbst anrühren

Brotaufstrich selbst zu machen hat große Vorteile. Und wenn du einmal damit anfängt, stellst du fest, dass es vielseitig, gesund und preiswert ist und du hast weniger Verpackungsmüll.

Von Vorteil ist ein guter Mix – oder Pürierstab. Ich benutze den Zauberstab der Firma ESGE, mit dem man eine Menge anstellen kann. Dadurch kann ich Nüsse hacken und auch sonst alles zerkleinern. Für manche Mixturen ist das Vorraussetzung, oder du musst z.B. schon gemahlene Mandeln kaufen.

Kokosmus

Kokos ist sehr gesund:

  • enthaltene Laurinsäure wirkt antimikrobiell und antiviral
  • sehr Vitamin-C, Vitamin B6 und B2-haltig
  • Senkung des Gesamtcholesterin-Wertes, als auch des LDL-Cholesterin-Wertes
  • mittelkettige Fettsäuren hemmen das Hungergefühl und können beim Abnehmen unterstützen
  • hoher Kupfergehalt unterstützt die Anregung der Gehirnfunktion
  • hohe Gehalt an Ballaststoffen ist gut für den Magen-Darm-Trakt
  • weiterhin enthält das Kokoswasser wichtige Mineralstoffe wie , Calcium, Kalium,  Phosphor, Eisen, Zink, Mangan und Selen
  • zählt wie Banane oder Avocado zu den vollständigen Lebensmitteln, der Mensch kann sich wochenlang allein davon ernähren, ohne Mangel zu leiden.
  • in Tropenländern Verwendung als Muttermilch-Ersatz

Zubereitung

  1. 100g Kokosraspel
  2. 1 EL Kokosöl
  3. 1 EL Sonnenblumenöl

kokosmus auf www.wertdernatur.de kokosmus auf www.wertdernatur.de

  • Kokosraspel in der Pfanne rösten (viel rühren und nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennen sie) bis eine leichte Bräune entsteht
  • abkühlen lassen
  • Kokosfett zugeben und ca. 3 min. pürieren ( nicht verzagen, es dauert eine Weile, bis die Konsistenz entsteht)
  • bei Bedarf noch etwas Sonnenblumenöl dazumischen
  • bitte nicht in den Kühlschrank stellen, da es sonst hart und nicht streichfähig ist  (oder dann im Wasserbad langsam und kurz erhitzen)

kokosmus auf www.wertdernatur.de

Mandelmus

Mandeln sind super:

  • sehr Vitamin B3, B2, B5, E-haltig, liefert viel Energie
  • enthalten viel Kalium, Eisen, Mangan, Kupfer und Folsäure
  • gesundheitsfördernde Eigenschaften wie Senkung des LDL-Cholesterin-Wertes, Senkung des Herzinfarkt-Risikos, Verbesserung der Blutzuckerkontrolle, gute Wirkung auf die Darmgesundheit und Schutz vor Arteriosklerose
  • bittere Mandeln sind zum Rohgenuss nicht geeignet, sie enthalten ein Blausäure erzeugendes Glykosid
  • in deutschen Weinbaugebieten reifen Mandeln übrigens – eine Chance auf eigene Ernte dieser tollen Frucht

Zubereitung

  1. 150 g Mandeln (gemahlen)
  2. 1 EL Sonnenblumenöl
  • gemahlene Mandeln in der Pfanne rösten (viel rühren und nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennen sie)
  • abgekühlt mit dem Sonnenblumenöl ca. 3 min. pürieren ( nicht verzagen, es dauert eine Weile, bis die Konsistenz entsteht)
  • wenn die Konsistenz nicht stimmt, noch etwas Sonnenblumenöl dazumischen

mandelmus auf www.wertdernatur.de

Abwandlungen:

Mandelmus mit Schokolade und Zimt

  1. 150 g Mandeln
  2. 1 EL Sonnenblumenöl
  3. 2 EL Kakao
  4. 1 EL Agavendicksaft
  5. Zimt
  • wie oben beschrieben Mandelmus herstellen und alle anderen Zutaten unterrühren
  • wenn die Konsistenz nicht stimmt, noch etwas Sonnenblumenöl dazumischen

selbst gemachtes Schokomus auf www.wertdernatur.de

Cashewcreme aus Cashewnüssen selbst herstellen

Erdnusscreme aus Erdnüssen mit etwas Agavendicksaft und Salz anrühren

Die Haltbarkeit konnte ich noch nicht wirklich testen, weil der Brotaufstrich meist nach 1 Woche aufgegessen war. Du mußt ja keine Riesenmengen anrühren, sondern kannst lieber immer mal frisch einen anderen Brotaufstrich herstellen. Ich fülle sie immer in Schraubgläser, denn im Kühlschrank sind doch manchmal unterschiedliche Gerüche und das schmeckt man dann.

Hier findest du noch andere Rezepte für herzhafte Brotaufstriche wie Tomatenaufstrich oder Avocadocreme.

Und, hast du Lust zum Ausprobieren bekommen? Vielleicht findest du ja tolle Kreationen, die du mit uns teilen möchtest? Ich freue mich darauf.

Print Friendly

Ein Gedanke zu “süße Brotaufstriche (Kokos, Mandel) selbst anrühren

  1. Ich mag Kokos zurzeit auch ziemlich sehr, also danke für die Anleitung! Du gibst einem immer die Inspiration sowas auch mal auszuprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.