Tomatenbrotaufstrich

Kennst du das? Spontan kommt Besuch, ihr habt eine schöne Zeit und auf einmal fällt dir ein, dass du nicht genug im Kühlschrank hast. Jetzt kannst du die Freunde wegschicken, oder schnell einkaufen gehen oder du hast ab sofort immer Tomatenmark, Möhren, Knoblauch und Butter oder saure Sahne im Haus. Denn dann kannst du selbst herrliche Brotaufstriche zaubern und diese kannst du variieren. Wenn du einmal damit anfängst, werden dir bald eine Menge Varianten einfallen. Hier kommt das

Grundrezept für Tomatenbrotaufstrich:

  • 1 kleines Glas Tomatenmark (100 g)
  • 1 Möhre, geschält
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer, Salz, Kräuter nach Wahl
  • Butter (50 g) – inzwischen mag ich saure Sahne mehr
  • evtl. Fetakäse
  • evtl. Mozarella
  • evtl. Zitronensaft

Zubereitung:

  1. die Knoblauchzehe kleinschneiden oder gleich durch die Presse drücken
  2. Möhre kleinschneiden
  3. alles in ein Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer Masse verarbeiten
  4. mit Pfeffer und Salz abschmecken und evtl. noch Zitronensaft oder Mozarella oder Fetakäse hinzugeben – was gerade im Kühlschrank ist und weg muss
  5. frische oder getrocknete Kräuter deiner Wahl zugeben
  6. frisches Brot reichen und Brotaufstrich dazu – lecker

Brotaufstrich auf www.wertdernatur.de

Frisch gebackenes Brot ist natürlich super lecker.

Diese tollen Holzbrettchen aus Birnenholz (und andere heimische Hölzer) haben wir übrigens auf dem Weihnachtsmarkt von der Holzwerkstatt Robby Winkler (aus Sachsen) erstanden: www.steineundholz.de. Es macht einfach Spaß, von ihnen zu essen. Und man kann sie jederzeit wieder abschleifen und ölen und sie sehen aus wie neu. Sie sind jahrelange Begleiter.

Wenn du nicht so recht weißt, was du eigentlich im Kühlschrank haben musst, um auf spontanen Besuch gut vorbereitet zu sein, dann schau mal in meine Einkaufsliste.

Hier kommen noch andere Rezepte, wie zum Beispiel eigene Fruchtgrütze, Avocadodipp, Marmelade kochen Schritt für Schritt, köstliche Florentiner, Couscousnachtisch, Energiekugeln oder Grünkohlpfanne.

 

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.