Flechtscheibe – wie Strickliesl, selber bauen, toll auf langen Autofahrten

Für Kinder braucht man immer mal Beschäftigungsmöglichkeiten, z.B. auf langen Autofahrten. Dazu ist die Flechtscheibe ideal. Und sie ist relativ schnell selbst gebaut, wenn das nötige Werkzeug vorhanden ist. Dann brauchst du nur noch 7 bunte Wollfäden und es entstehen die schönsten Bänder zum Tragen oder Verschenken.

Handhabung der Flechtscheibe

An der Flechtschiebe gibt es 8 Einschnitte. Du nimmst 7 Wollfäden, knotest sie zusammen und steckst den Knoten von oben durch das Loch in der Mitte der Scheibe.Dann fädelst du die 7 Fäden der Reihe nach ein. Ein Schlitz bleibt übrig, in diesen wird immer im Uhrzeigersinn der 3. Faden gefädelt. Wenn du das machst, bekommst du ein schönes Band. Gut sieht es aus, wenn ein oder zwei andersfarbige Wollfäden eingearbeitet werden. Probier es aus, den meisten Kindern macht es auf jeden Fall Spaß. Du kannst sie bei uns für 5 Euro zzgl. Versandgebühr bestellen oder einfach selbst bauen. Hier kommt die Anleitung: Flechtscheibe und Bauanleitung auf www.wertdernatur.de

Herstellung einer Flechtscheibe

Ich habe eine Lochkreissäge mit 62mm Durchmesser in meine Standbohrmaschine eingespannt und vorsichtig aus einem Reststück Birkenleimholz mehrere Scheiben ausgeschnitten. Ein kleiner optionaler Zwischenschritt ist das Zentrierloch in der Scheibe zwischendurch mit einem Bohrer 1mm größer zu bohren, um das Herausnehmen der Scheibe am Ende zu erleichtern.

Danach habe ich das Zentrierloch mit einem 10mm Bohrer noch weiter vergrößert, diesen Schritt kann man allerdings überspringen, indem man gleich mit einem Kegelsenker auf ca. 14mm bohrt. Um die Ränder etwas hübscher zu gestalten habe ich von beiden Seiten gebohrt, deshalb ist das Loch in der Mitte nur 13mm groß und unten und oben 14mm.

Als nächstes habe ich auf meiner selbstgebauten Tischkreissäge meinen Winkel so angeklemmt, dass ich die Scheibe am Anschlag festhalten kann und eigentlich immer mittig auf das Zentrierloch zu säge. Nun noch das Sägeblatt auf die richtige Höhe einstellen und lossägen. Es werden 8 Einschnitte von 7-9 mm Tiefe benötigt.

Zum Schluss ein Stück 120er Schleifpapier einmal knicken und dann die Einschnitte schleifen, damit der Faden gut rutscht und nicht in Holzfasern hängen bleibt oder diese gar mitreißt. Eventuelle Unebenheiten im Holz mit dem Messer oder dem Schleifgerät einebnen. Nun die Scheibe komplett schleifen. Ein Finish auftragen (ich nutze gern Olivenöl), trocknen lassen und dann viel Vergnügen beim Bänder basteln.

Flechtscheibe und Bauanleitung auf www.wertdernatur.de

Stellst du gern mal etwas selbst her, vielleicht auch zusammen mit den Kindern? Dann schau mal hier nach: meine Rezepten für Sprudelbad oder Handcremestücke oder  meine Winterkollektion.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.