selbst gemachte Handcremestücke – feste Handcreme – schmilzt in den Händen

Mir gefallen die neuen Handcremestücke, die in den Händen schmelzen. Aber da sind oft so viele synthetische Duftstoffe und Konservierungsstoffe enthalten. Ich musste also wieder einmal probieren, etwas selbst herzustellen. Und es ist wirklich denkbar einfach. Man muss sich nur einen Grundstock an Zutaten besorgen. Aber es ist eine tolle Beschäftigung mit Kindern und man kann sie auch wunderbar verschenken – die Handcremestücke, die in den Händen schmelzen:

Handcremestücke slebst gemacht auf www.wertdernatur.de

Ein Wort zum Erwerb der Zutaten. Wenn du diese Handcreme öfter herstellen willst, ob für dich oder als Geschenk, brauchst du ein paar Zutaten. Natürlich kannst du im Bioladen in der Nähe schauen, aber alles wirst du da nicht bekommen. Ich wurde im Internet fündig bei Stübeners Kräutergarten (hier). Da findest du alle Zutaten, die das Herz begehrt. Und wenn du gleich größere Packungen kaufst, kommst du auch lange damit hin.

Rezept Handcremestücke

du brauchst:

  • 10 g Bienenwachs (hier)
  • 10 g Kakaobutter (Bioladen oder hier)
  • 20 g Sheabutter (hier)
  • 3 TL Mandel – oder Sonnenblumenöl (hier)
  • 2-3 Trpf. naturreines ätherisches Bioöl (hier)
  • evtl. verschiedene Blüten zum einarbeiten (z.B. getrocknete Korn-, Ringel-, Gänseblümchen, Mohn- oder Rosenblätter)
  • verschiedene Förmchen (Eiswürfelbehälter, Muffinformen oder zur Not Einwegjoghurtbecher)
  1. Bienenwachs und Kakaobutter im Topf erwärmen
  2. Sheabutter dazugeben
  3. Mandelöl unterrühren
  4. Ätherisches Öl (z.B. Zitrone, Orange, Lavendel, Vanille oder Zimt) hinzufügen
  5. in Formen gießen und Blüten einstreuen
  6. im Kühlschrank abkühlen lassen und dann auf Dauer im Kühlschrank im Glasbehälter bis zur Verwendung stehen lassen

Ich habe jetzt solche Handcremestücke seit 2 Monaten im Kühlschrank und sie sind super. Bei Zimmertemperatur könnten sie im Sommer schmelzen und nicht mehr so ansehnlich aussehen, deshalb ist die Lagerung im Kühlschrank empfehlenswert.

Jetzt liegen sie bei uns neben dem Waschbecken und nach dem Händewaschen haben wir immer eine schöne, gut duftende Hautpflege da.

Wenn du ein Rezept zur Herstellung für Sprudelbadetabs suchst, findest du das hier.

Demnächst kommen meine getesteten Rezepte zur einfachen Herstellung von Deo, Zahncreme, Ringelblumensalbe, Badesalz . Oder du interessierst dich, was für tolle Schuhe du aus Leder herstellen könntest? Ich habe auch eine Postkarten-Weihnachtsgeschenkidee. Also schau immer mal vorbei – es lohnt sich.

Print Friendly

11 Gedanken zu “selbst gemachte Handcremestücke – feste Handcreme – schmilzt in den Händen

  1. Wie schade, dass da so viele Zutaten drin sind, die ich nicht zu Hause habe. Das würde mich wirklich interessieren.

    Das Rezept hebe ich mir auf jeden Fall auf.

    lg
    Maria

  2. Hallo meine Liebe, wie immer ein tolles Rezept. Werde mich mal im Herbst/Winter an einige herantrauen. Dieses ist auf jeden Fall dabei. Liebe Grüße, britti

  3. Pingback: Kein Sommerloch bei {EiNaB}: Rückblick auf die Juni-Parade | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

  4. So ein kleines Handcreme Stück ist wunderbar. Ich durfte eins testen und ich bin begeistert. Es duftet sehr zart und pflegt, dank der sorgsam ausgewählten Inhaltsstoffe die Haut auf ein sehr zarte Weise, bin jetzt schon ein Riesen Fan.
    Hab vielen Dank . 🙂

  5. Hallo 🙂
    Schon länger lese ich bei Dir mit und um meinen Lieben vom Plastemüll zu befreien habe ich mir alle Zutaten bestellt um diese Cremestücken herzustellen.
    Dummerweise sind ja auch diese Zutaten zumeist in Plastedosen… nun ja.
    Aber meine eigentliche Frage: mit was für einer Waage mißt Du die Zutaten ab? Es gibt ja unglaublich viel Auswahl, wahnsinnige Preis- und sicher auch Qualitätsunterschiede…

    Vielen liebe Dank und ganz liebe Grüße, Jana

    • Liebe Jana,
      freut mich, dass du meine Ideen umsetzt. Ich habe mir eine Digitalwaage gekauft, die nutze ich auch zum Kochen und Backen. Sie war nicht teuer, um die 10 Euro. Ob sie hundertprozentig genau ist, weiß ich nicht. Aber wenn man immer mit der gleichen Waage arbeitet, funktioniert es gut. Viel Freude beim Ausprobieren wünscht Michaela

  6. Hallo,
    mir gefällt deine Idee sehr gut und ich will es gerne ausprobieren. AKnnst du mir denn sagen, wie viele Stücke man etwa erhält, wenn man sich nach den obigen Angaben richtet?

    • Hallo Kaja,
      sehr gern. Wir bekommen immer 12-13 Stück raus, egal welche Förmchen wir nehmen. Es gehen auch Muffinförmchen. Viel Freude beim Probieren. VG Michaela

  7. Hallo,
    auf meiner Suche nach einem Rezept für eine Handcreme, die nicht zu fettig ist, habe ich eine Anleitung für eine kaltgerührte Creme gefunden und ein wenig verändert, wie es für mich gut ist:
    Viele der Zutaten gibt es im Stübener Kräutergarten – ein Onlineshop in Österreich. Sie bieten alles in Bioqualität an und beraten sehr gut per E-Mail.
    10 g Fluidlecithin Super (Emulgator – Hinterauer)
    10 ml Öl (z.B. Jojobaöl, Sheabutter oder anderes) Sheabutter oder Kakaobutter müssen erwärmt werden, das gelingt bei niedrigen Themperaturen, z.B. auf der Heizung
    40 ml gekochtes Wasser
    2 g Xanthan
    evtl. einige Tropfen ätherisches Öl, nach Wahl
    Fluidlecithin in Schraubglas füllen; TROPFENWEISE

  8. Fortsetzung der Fluidlecithin Creme – habe auf die falsche Taste gedrückt 😉
    TROPFENWEISE Öl (und ätherisches Öl) unterrühren = Fettphase
    Gekochtes, abgekühltes Wasser langsam, unter ständigem Rühren in die Fettphase rühren.
    Zuletzt Xanthan hinzufügen, Glas schließen und mehrmals kräftig schütteln (es kann auch gerührt werden, schütteln ist jedoch effektiver).
    Diese Creme ist gelartig, zieht schnell ein und hinterläßt einen angenehmen „Film“.
    Wenn sie zu fest wird, etwas mehr Wasser oder Öl hinzufügen. Wenn sie zu flüssig ist, etwas Xanthan zugeben.
    Wer die Creme gerne etwas fettiger braucht, kann entsprechend mehr Öl verwenden.
    Das Fluidlecithin Super ist etwas klebrig. Wer das nicht mag, kann davon auch weniger verwenden. Ich finde es sehr praktisch, weil die Creme dadurch kaltgerührt werden kann. Bei anderen Emulgatoren muss alles im Wasserbad erwärmt werden.
    Viel Freude beim selbst herstellen wünsche ich euch allen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.