Picknick mit Florentiner

Wann hast du dein letztes Picknick gemacht? Es ist tolles Wetter und in dieser hektischen Zeit ist es schön, mal ein bisschen Zeit in der Natur zu verbringen und durchzuatmen. Das klassische Picknick bereitet man ja vor , aber wenn es mal stressig ist, ist es gut, Leckereien im Haus zu haben. Du kennst sicher die Früchteriegel, die überall angeboten werden.

Wer nun aber selbst aktiv werden möchte, der bekommt hier mein allseits geliebstes Florentiner-Rezept. Die kann man gut vorbereiten und sie halten sich im Kühlschrank 3 Tage (wenn sie nicht vorher weggenascht werden):

Florentiner Rezept

  1. 75 g Butter
  2. 100 g Rohrzucker
  3. 100 g Mandeln
  4. 75 g Haferflocken
  5. 100 ml Sahne oder Kokosmilch
  6. Salz, Zimt
  7. evtl. 50 g Rosinen, Cranberries, Cornflakes, Sonnenblumenkerne
  8. 100 g Kuvertüre
  • Butter, Zucker, Mandeln, Haferflocken und Sahne in einem Topf kurz aufkochen
  • restliche Zutaten dazu und auf ein Blech streichen (das Blech wird nicht ganz voll)
  • bei 200 Grad Umluft 12-15 min. backen
  • danach sofort kühl stellen
  • abgekühlt bei Bedarf Schokolade drauf streichen
  • abkühlen lassen (im Kühlschrank)
  • dann erst schneiden oder kleine Stücke brechen

So kann das Ganze dann aussehen:

IMG_3928

Noch ein paar Erklärungen:

Du kannst auch bei diesem Rezept schön variieren. Zum Beispiel nehme ich immer 80 g gehackte Mandeln und nur 20 g gemahlene. Dafür mische ich gern Sonnenblumenkerne und Cornflakes unter und lasse dafür Rosinen oder Cranberries weg, weil mir das zu süß ist. Die Menge an Zucker wird aber benötigt, damit die Konsistenz stimmt. Und ich ziehe Kokosmilch der Schlagsahne vor, aber das ist Geschmackssache. Zimt ist auch kein Muss, aber ich mag es.

Und nun ein frohes Picknick, vielleicht findest du auch noch ein paar Kräuter fürs Abendbrot? Als nächstes kommt mein Guacamole-Rezept, also schau ab und zu mal vorbei.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.