töpfern

Schale

Ein großer Traum von mir war immer, meine eigenen Tongefäße herzustellen. Ich habe vor 10 Jahren schon einmal begonnen und das Ganze wieder aus den Augen verloren. Jetzt packte mich die Lust am töpfern wieder und ich fand eine Möglichkeit in Dresden, wo man  in Ruhe kreativ werden kann. Ich habe mich an der Drehscheibe ausprobiert und sonst mit den Händen Ton geformt und wenn man seine Meisterwerke dann mit nach Hause nehmen kann und zum Teil täglich nutzt, ist das schon ein tolles Gefühl. Und das Auge trinkt eben mit  – aus einem schön geformten und glasierten Tonbecher schmeckt es sogar unserem Kleinen nochmal so gut. Außerdem hat so ein Becher plötzlich einen Wert und wird sehr sorgsam behandelt. Mir ist so wichtig, dass in der heutigen Wegwerfgesellschaft die Dinge wieder Wert bekommen. Außerdem enthalten Gegenstände aus Ton zum Beispiel kein Bisphenol A, aber das ist ein anderes Thema.

Becher

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.